Kinder der Förderschule „Amselsteg“ stellten sich in einer Band vor. Gitarre, Keyboard und Schlagzeug waren die dominierenden Instrumente. Der Gitarrist unterschied sich von den anderen Mitwirkenden durch seine etwas älteren Jahre und den kräftigen und sehr wirkungsvollen Ton seines Instrumentes.

Selbst geschriebene und vertonte Lieder wurden vorgetragen.

Kinder dieses Alters verschenken gern ihre Gefühle. Sie haben Träume von leuchtenden Sternen und Sonnen, die Licht in ihre Kinderwelt bringen. Den Blick zu dem wunderbaren Sternenhimmel, erste Liebe und ersten Kuß stellen sie in diesen Zusammenhang. So singen sie davon mit Hingabe und ihren eigenen Emotionen. Sie wollen kühn sein in ihrer Art und auch charakterfest. Sie sangen vom Fliegen über den Wolken und somit auch vom Kennenlernen anderer Länder und deren Menschen. Leben bedeutet für sie auch der Blick auf das blaue Meer und denen bei ruhigem Wellengang dahingleitenden Schiffen. Sie besingen den sonnigen Morgen, den weichen weißen Sand und den Duft des Meerwassers.

Nahe am jugendlichen Alter geben sie uns ein wenig Einblick in ihre Gefühlswelt, einer Welt, die wir uns ebenso gut vorstellen können, der wir uns nicht verschließen und die uns glücklich macht.

 

Anschließend las uns Frau Uta Rischke den Kassenbericht vor, welcher von Frau Ludwig überprüft wurde. Spendenaktion, Kuchenbasar, Gemeindezuschuß und Tabu-Reisen-Bonus gehörten zu den Einnahmen. Ausgaben für kulturelle und soziale Zwecke, Büromaterialien und Fahrkosten wurden erwähnt.

Unser Vorstand, bestehend aus den acht Aktiven, die vor uns standen, wurde einstimmig wieder gewählt.

Wir stimmten freudig und mit Beifall zu, als der alte Vorstand ein kleines Dankeschön für die geleistete Arbeit erhielt.

 

 

H. Sommer

 

Besucherstatistik

Gestern 15 Woche 2 Monat 123 Insgesamt 30987

Aktuell sind ein Gast und keine Mitglieder online