Würdigung der Arbeit des Hauses der Senioren- (HdS) beim diesjährigen Tag des Ehrenamtes

Ein Bericht von Horst Budig                                                                                 17. 11.2018

Zu den guten und langjährigen Traditionen der Gemeinde Neuenhagen gehört die Gestaltung des „Tag des Ehrenamtes“. So würdigte Ansgar Scharnke, unser neuer Bürgermeister am 14. November im Bürgerhaus, Neuenhagener Bürger, die sich in ehrenamtlicher Tätigkeit für die Gemeinschaft besonders einbringen. Zu unserer Freude wurde die Arbeit im HdS durch 4 Auszeichnungen besonders gewürdigt. Zu den Ausgezeichneten gehört Edda Mayer, die Vorsitzende des Seniorenbeirates und Monika Hey, die Leiterin des HdS und Vorsitzende des Fördervereines. Die letztgenannte konnte durch Krankheit und fehlende Teilnahme die Auszeichnung nicht entgegen nehmen. Mit welchem Einsatz sich die 2 für die Gemeinschaft der Senioren einbringen, ist als ehrenamtliche Vollbeschäftigung zu bezeichnen. Beide arbeiten zusammen, um die Arbeit der 31 Gruppen, Zirkel, Vereine und Clubs im HdS zu ermöglichen. Edda Mayer organisiert mit ihren Leitungsmitgliedern die Einbeziehung aller Senioren der Gemeinde als beratendes Verbindungsglied zur Gemeindevertretung und zum Bürgermeister. Sie kümmern sich um alle Lebensfragen der Senioren und organisieren das Miteinander - Füreinander. Monika Hey organisiert mit den Leitungsmitgliedern des Fördervereines, dass das HdS den wachsenden Bedürfnissen hinsichtlich der kulturellen Betreuung und der Serviceleistungen gerecht wird und bietet den Senioren, den Clubs, Zirkeln und Vereinen eine von den zahlreichen Besuchern anerkannte Heimstätte.

Weiterhin wurde Helga Peters ausgezeichnet, die als Leiterin des Club 60 plus und der Seniorentanzgruppe aktiv tätig ist. Helga Peters hatte den Club 60 plus vor fast 10 Jahren, im Januar 2019 gegründet und organisiert mit dem Stellvertreter Klaus Reddmann im HdS mit zur Zeit über 40 Mitgliedern im Alter zwischen 60 und über 80 Jahren, ein kulturvolles und sportliches Füreinander und Miteinander. Sie treffen sich in der Woche 1 mal abwechselnd zum Stammtisch, Veranstaltungen, gemeinsamen Sport und Ausflügen. Dieser Club vereint die höchste Mitgliederzahl im HdS. Die Tätigkeit im Club hat das Ziel miteinander Freude zu haben und sich gegenseitig zu helfen und zu unterstützen. Bei den Stammtischveranstaltungen werden, die Programme und die Ziele der kommenden Veranstaltungen abgestimmt. Dabei kann sich jeder einbringen und so werden Geburtstage gemeinsam gefeiert und Kranken und Bedürftigen Hilfe und Unterstützung geboten. Dabei betont Helga Peters, dass es auch darauf ankommt, sich auf die finanziellen Möglichkeiten der Teilnehmer einzustellen. Das ist dank der guten Unterstützung durch die Clubmitglieder und des HdS gut gelungen und dafür wurde sie unter anderem auch ausgezeichnet.

Wir als Förderverein des HdS freuen uns, dass mit dem Tag des Ehrenamtes unserer Tätigkeit so viel Aufmerksamkeit und Anerkennung gewidmet wurde.

         Foto Horst Budig

Der Bürgermeister Ansgar Scharnke zeichnet Edda Mayer aus (2. v. l).

Helga Peters (1. v. l) freut sich über die erhaltene Urkunde

Besucherstatistik

Gestern 2 Woche 19 Monat 52 Insgesamt 30319

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online