Frank Heberlein                                                                                                                                20.03.2019

 

Notfalldosen sind und bleiben ein wichtiges Mittel für Helfer in der Not

Hier haben Notfallretter alle wichtigen Angaben zur betroffenen Person schnell zur Hand, um sofort die richtigen Maßnahmen einleiten zu können.

Im Februar 2018 wurde bereits in der MOZ darüber informiert.

Notfalldose Foto: Frank Heberlein©

 

Über den ständigen Aufbewahrungsort in der eigenen Wohnung informieren Hinweisaufkleber, die den Rettungskräften einen schnellen Zugriff ermöglichen.

In einer Gesprächsrunde im Haus der Senioren kam dieses Thema nochmals zur Sprache.

Die Vorsitzende des Seniorenbeirates, Frau Edda Mayer, machte darauf aufmerksam, dass diese Notfalldosen auch unterwegs ihre wichtige Rolle erfüllen. Auch außerhalb der Wohnung, ob als Fußgänger, Autofahrer, Radfahrer, Nutzer von Bus und Bahn oder eines Rollstuhles. Egal wo man sich befindet. Diese Notfalldose kann auch unterwegs helfen, dass Leben zu retten.

Im Haus der Senioren in der Hauptstraße 78, in Neuenhagen, können Interessenten diese nützlichen Helfer zum Preis von 2,00 Euro erwerben.

Übrigens nicht nur für sich selbst. Ein nützlicheres Geschenk im Freundes- und Familienkreis findet man kaum.

Informationen gibt es auch unter www.notfalldose.de

Besucherstatistik

Gestern 14 Woche 31 Monat 253 Insgesamt 31469

Aktuell sind ein Gast und keine Mitglieder online